Auslaufmodell Lebensversicherung? Welche Alternativen schafft die ascent AG?

Die europäische Niedrigzinspolitik ist nicht nur mit negativen Auswirkungen für klassische Spareinlagen bei Bank und Sparkasse verbunden. Auch der Deutschen vormals liebstes Altersvorsorgeprodukt, die Lebensversicherung, kämpft seit Jahren mit dem Zinsdilemma. Denn die in den Anfangsjahren noch als vorübergehende Maßnahme eingestufte Niedrigzinsphase verfestigt sich zunehmend zu einem Dauerzustand, zuletzt ging es für die Zinsen am Kapitalmarkt noch eine Stufe tiefer in den Keller. Die seit Jahren einbrechenden Zinserträge müssen die Versicherer selbstverständlich an ihre Kunden weitergeben, infolgedessen sank die laufende Verzinsung der deutschen Lebensversicherer 2019 auf 2,46 Prozent, der Garantiezins für Neuverträge lag nurmehr bei 0,9 Prozent. Bestandskunden mit Altverträgen profitieren teilweise noch von Zinsgarantien von bis zu vier Prozent – diese setzen Versicherer zusätzlich unter Renditedruck, da sie Mühe haben, die Verpflichtungen aus den hohen Zusagen der Vergangenheit im heutigen Zinsumfeld noch zu erwirtschaften. Bis zu einer bislang nicht absehbaren Zinswende haben Lebensversicherungen als aussichtsreiches Anlageinstrument aus Sicht der ascent AG somit zumindest vorübergehend weitestgehend ausgedient. Doch es gibt Alternativen.
Weiterlesen …

Lebensversicherungen von den Experten der ascent AG prüfen lassen: fortführen, kündigen oder widerrufen?

Lebensversicherungen galten den Deutschen lange Jahre als der Inbegriff der privaten Altersvorsorge. Doch insbesondere die seit nunmehr gut einem Jahrzehnt andauernde Niedrigzinsphase macht dieser vormals populären Vorsorgevariante zu schaffen. Die Kosten für Abschluss und Verwaltung zehren zunehmend die mageren Zinserträge auf, sowohl der Garantiezins als auch die Überschüsse sinken seit Jahren. Zwar schließt heute kaum noch jemand eine klassische Lebensversicherung ab, auch Versicherer bieten sie nur noch selten an. Aber bis dato haben die Deutschen Millionen dieser Verträge im Bestand. Angesichts dieser Situation stellen sich zahlreiche Verbraucher die Frage, was mit den laufenden Policen am besten zu tun ist. Sollte man die Bestandsverträge kündigen, laufen lassen oder sich gar die in manchen Fällen bestehende Option des Widerrufs zunutze machen? Marco Stege, langjähriger selbstständiger Handelsvertreter der ascent AG, zu den Möglichkeiten, die Versicherungsnehmern zur Verfügung stehen.

Weiterlesen …